Über diese INDIE-Buchhandlung

mit dem Stichblatt

Hoppla, was ist das denn hier? - Aber ja, du siehst und liest richtig, das hier ist die verlagsoffene Indie-Buchhandlung eines aufmüpfigen Indie-Verlages. ^.~

 

Doch was bedeutet das eigentlich ...

Verlagsoffen heißt eigentlich nur, dass du hier Indie-Bücher und Printprodukte findest, die nicht aus dem Programm des Stichblatt Verlages stammen. (Natürlich findest du hier auch Bücher mit dem Stichblatt und damit verwandte sog. Non-Book-Produkte, wie Lesezeichen, Poster und Postkarten. ^^)

Warum Indie-Bücher?

Erstmal: Was sind eigentlich diese Indie-Bücher?

Indie-Bücher sind Bücher, die in der Regel von Autorinnen oder Autoren unabhängig (englisch = "independent", also kurz "indie") von einem der großen Verlage veröffentlicht werden und meist auch so einige Abwechslung zum sog. Mainstream bieten. Um einiges bekannter ist in diesem Zusammenhang wohl die Selfpublischerinnen- und Selfpublischer-Szene, in welcher Bücher unabhängig über Online-Plattformen (wie z.B. Neobook oder Amazon) von den freien Autorinnen und Autoren veröffentlicht werden. Genauso gibt es auch Autorinnen und Autoren, die ihre Bücher wiederum unabhängig von diesen Plattformen im Selbstverlag - also über einen selbst oder im Familienkreis geründeten Verlag (wie ich es letztendlich ja auch mache ^^) - herausgeben.

 

Deshalb eine Online-Buchhandlung für speziell Indie-Bücher ...
Gerade weil Indie-Autorinnen und Indie-Autoren nicht mit den großen Verlagshäuser zusammenarbeiten, haben diese es oft schwer in der Öffentlichkeit, auf dem Büchermarkt oder von den unterschiedlichen Buchhandlungen überhaupt wahrgenommen zu werden. Gerade, wer Plattformen wie Amazon und Co. umgehen möchte, hat es dann nicht leicht. Hinzu kommen verschiedenen Standards in der Buchbranche, also bestimmte Zugangsvoraussetzungen, um mit den Büchern in den Großhandel und somit (vielleicht etwas besser) auch in den stationären Buchhandel zu kommen. Damit meine ich z.B. die Vergabe eine ISBN, die Listung im Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) oder eine gewissen mindestanzahl an Veröffentlichungen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der Vertrieb der eigenen Bücher ganz schön in Arbeit ausarten kann. Daher möchte ich mit dieser verlagsoffenen Online-Indie-Buchhandlung auch engagierten Kolleginnen und Kollegen mit tollen, spannenden und interessanten Büchern einen etwas erleichterten Zugang zur einer leseinteressierten Öffentlichkeit ermöglichen. ^^ Klar, so ganz uneigennützig mache ich das wiederum natürlich auch nicht, denn da das Programm des Stichblatt Verlag erstmal ganz gemächlich gedeiht und wächst, habe ich noch reichlich ungenutze Kapazitäten in meiner Online-Shop-Infrastuktur, die ich auf diese Weise mit etwas Indie-Vielfallt bestücken (und dadurch vielleicht auch ein bisschen mit finanzieren) kann. ^-^

Es läuft also auf ein gegenseitiges Geben und Nehmen und schlussendlich auf eine hoffentlich spannende und ansprechende Literaturvielfalt für alle Lerinnen und Leser hinaus, die gezielt nach neuem Lesestoff abseits der Mainstream-Pfade suchen. ^.~

Die Qualitätskriterien

Gerade die Indie-Literatur-Szene genießt (mal begründet und mal eben aber auch nicht) einen zweifelhaften Ruf im Hinblick auf ihre Qualitätsstandards. Um genau dieses Vorurteil im Vorfeld auszuräumen, werden die Bücher, die in dieser Indie-Buchhandlung angeboten werden unter bestimmten Vorraussetzungen ausgesucht. Dazu gehört zum einen (und zu aller erst) der Kontakt zur jeweligen Autorin oder dem jeweilgen Autor, zum anderen schaue ich mir die Entstehungshintergründe des Buches oder der Bücher an sowie ein paar qualitative Aspekte, welche die gedruckte Entstehung des Buches betreffen. Natürlich schaffe ich es beileibe nicht alle Bücher komplett zu lesen (Hochachtung all jenen, die Monat für Monat Unmengen von Bücher lesen und rezensieren ^^'), doch auch die Studie der einen oder anderen Leseprobe bleibt da zweifelsfrei nicht aus. Von Rezensionen oder gar Punktebewertungen sehe ich persönlich im Zuge dieser "Qualitätskontrolle" allerdings ab, da Meinungen und Geschmäcker zu verschieden sind und ich sie in diesem speziellen Kontext lieber den Leserinnen und Lesern überlasse. Ich - als Shop-Betreiberin - lege den Fokus da viel lieber auf das Zwischenmenschliche und das jeweilige Engagement hinter den Büchern, was mir für mein Empfinden in der Branche immer wieder viel zu kurz kommt. Ich mag es eben gerne nachhaltig, daher müssen es keineswegs immer die aktuellen Neuerscheinungen sein, sondern auch gerne ein paar liebevoll entwickelter Bücher, die schon eine Weile ihren Weg zu den Leserinnen und den Lesern suchen. ^.~

Auch dein Buch soll in diesen Indie-Buch-Shop?

Dann schreib mir einfach eine Mail oder über das Kontaktformular und dann klären wir die genauen Details ab.

Soviel gibt es rein organisatorisch aber schon einmal vorweg: ^^

  • Die Bücher nehme ich grundsätzlich auf Kommission in den Shop auf.
  • Für den Vertrieb über den Shop und die entsprechende redaktionelle Verarbeitung bekomme ich 30 Prozent vom netto-Ladenpreis der Bücher.
  • Ich nehme auch Bücher und Printprodukte in den Shop auf, ...
    - die nicht über eine ISBN verfügen.
    - die nicht im VLB gelistet sind.
    - die nicht im Großhandel angeboten werden oder die nicht für den Vertrieb über den Großhandel geeignet sind.
  • Dieses Angebot richtet sich also in ersten Linie an Autorinnen und Autoren. Kleine Verlage kommen ggf. auch in Frage, sofern auch der Kontakt zur Autorin oder zum Autor des jeweiligen Buches zustande kommt.
  • Das Angebot dieser Indie-Buchhandlung richtet sich vorerst nur an Bücher und Printprodukte im Bereich der fiktionalen Belletristik.

Sollten noch Fragen oder Wüsche offen sein oder solltest du generell Anregungen und Verbesserungsvorchläge habe, wende dich gerne per Mail an mich oder nutz die nachstehende Kommentarfunktion, um das eine oder andere offen zu diskutieren. ^^

 

In diesem Sinne: Lies aufmüpfig! ^o^

 

Deine Platti

(Indie-Autorin, Bloggerin und Gründerin des Stichblatt Verlages)

Hier ist Platz für Fragen, Anregungen & Kommentare:

Kommentare: 0