· 

Zeit für Klartext! Das Stichblatt Universum spricht.

#BuchZumLesen  - für nachhaltiges Lesen und bewussten Medienkonsum

Moin moin, hier Platti. ^.~

 

Es wird endlich Zeit für Klartext.^^

Die Ruhe bis hier hin war lang und ist nun vorüber. Der Grund dafür: Ich mache mal Schluss mit dem "Weiter wie bisher" und veranlasse, tue und probiere jetzt Dinge, die ein junger Verlag (eigentlich) besser nicht tun sollte. ^^

Das fängt damit zum Beispiel damit an, dass ich mehr Menschen dazu bringen will, weniger Bücher zu lesen. ^_^

Jawohl, das meine ich ernst und ja, ich habe sogar den einen oder anderen Grund dafür, tatsächlich sogar mehrere:

  • Bücher sollten nicht wie Serien in Streaming-Diensten konsumiert werden.
  • Wir sollten uns bewusster für die Bücher entscheiden, die wir lesen.
  • Wir sollten uns tiefgehender, mit dem, was uns diese Bücher mitteilen wollen, beschäftigen.
  • Bücher sollten nicht nur gelesen werden, um davon ein hübsches Bild auf Instragram zu machen.
  • Wir sollten uns nicht gestresst oder bedrückt fühlen, weil wir im letzten halben Jahr oder auch seit 2 Jahren kein Buch mehr gelesen haben.
  • Wir sollten nicht unter Druck geraten, weil wir Bücher langsam (vielleicht eine oder zwei Seiten) am Stück lesen, bevor unsere Augen müde werden.
  • Wir sollten erst einmal ein Buch, das wir gerade ausgelesen haben, in unseren Gedanken wirken und abklingen lassen, bevor wir uns gleich das nächste Buch einverleiben.
  • UND (mein persönlicher Favorit): Bücher sollten kein Verfallsdatum haben. ^^

Gut, wenn ich weiter überlege, fallen mir mit Sicherheit noch mehr Aspekte ein. Weshalb es durchaus mal Sinn macht, Bücher nicht nur als Konsumgut mit Hype-Faktor zu betrachten und sie bzw. ihren Inhalt stattdessen wertzuschätzen.

So und nun rate mal, worum es ab jetzt und in Zukunft auch in diesem Blog bzw. auch meinem Newsletter mit dem Stichblatt gehen wird. ^.~

Ja, ich dachte mir, es ist an der Zeit, die Buchbranche und unser aller Umgang mit ihr mal wieder zu hinterfragen. Denn so, wie es bis vor Kurzem noch lief, war ich schlichtweg unzufrieden. Das lag übrigens weit weniger an meinen Umsätzen, sondern viel mehr an der mal sperrigen, mal rückständigen und oft auch sehr absurden Struktur dieses ganzen Zusammenspiels aller Beteiligten (und damit meine ich wirklich alle von Autor und Autorin, über Verlage bis hin zu den Lesenden)...

Ach ja, nur falls du es noch nicht weißt oder mich noch nicht so gut kennst, sowohl ich wie auch der Stichblatt Verlag stehen quasi eins zu eins dafür, die Absurditäten unseres alltäglichen Lebens mit Charme und Witz, aber auch direktem Ernst zu hinterfragen. ^_^ Daher entschied ich mich auch vor einigen Wochen, mit der Planung und Vorbereitung des Projektes #BuchZumLesen anzufangen und den Fokus unseres Buch- und Medienkonsums mal (wenigsten ein kleines bisschen mehr) auf das Wesentliche zu lenken. Denn ja, ich produziere und verkaufe zwar letztendlich Bücher, doch das ist nicht das Ziel, das ich verfolge. Es ist lediglich ein Mittel zum Zweck, um Menschen mit guten Geschichten und Impulsen (sowohl meinen eigenen sowie denen anderer Autorinnen und Autoren) zu erreichen. ^^

Ich gehe davon aus, dass viele Autorinnen und Autoren ein sehr ähnliches Ziel verfolgen, nur sieht das bei vielen, die den Buchmarkt quasi als vermittelnde Akteure mit den Büchern befüllen, dann doch etwas anders aus. Aber das ist vorerst wie es ist.

Wie gesagt, vorerst. Denn ich beabsichtige all jene, die Bücher lesen und gerne lesen, einfach mal mit in dieses Spiel zu holen. Das eigene Konsum- und Mediennuttzungsverhalten - z. B. im Hinblick auf Wertschätzung, Nachhaltigkeit und Lebensqualität - zu hinterfragen, mal zu schauen, wie es auch anders gehen kann, und dann (so mein großes Ziel ^o^) eigenverantwortlich zu handeln. ^_^

Ich weiß, ganz böse, da stecken Wörter wie "eigene" "Verantwortung" und "handeln" (im Sinne von "machen", "mit anpacken" und "loslegen") drin. Genau deshalb wird das ja so ein großer Spaß. ^_^ Ich bin nämlich der festen Überzeugung, wir alle sollten viel öfter einfach mal wie wir selber sein und weniger, wie wir denken, dass wir selbst sein sollten.

Also, zurück zum Klartext. Das erwartet dich jetzt / zukünftig und hier in diesem Blog bzw. Projekt #BuchZumLesen? ^.~

  • Impulse und Gedanken in Form von Videos zu diesem Thema
  • ein paar (Indie)Buchempfehlungen (mit und ohne Stichblatt), die du nicht, nur schwer oder vielleicht auch gar nicht mehr so in Buchhandlung bekommst oder bisher noch nicht kanntest ^^
  • ein paar Einblicke in das Treiben hinter den Stichblatt-Kulissen sowie in meine / unsere aktuellen / zukünftigen Projekte
  • UND GANZ WICHTIG:
    Antworten auf deine Fragen, Anregungen und Themenwünsche, die du gerne z. B. direkt als Reaktion auf diese Mail an mich sendest ^_^

So, und so richtig thematisch los geht es damit dann ab Januar 2020, denn wir gehen den Kulturschock schön etappenweise an. Immerhin steht das Weihnachtsfest vor der Tür. ^^ Aus diesem Grund habe ich einen Online-Video-Adventskalender für dich vor bereitet, in dem du mal intensiv in die Themen, Macken und Gedanken, der Stichblatt-Bücher schauen kannst. Jeder Tag bzw. jedes Türchen befasst sich mit einem eigenen Gedanken und soll dir dazu dienen, ein bisschen Besinnlichkeit für deinen Jahresausklang zu finden. ^.~

In diesem Sinne: Den nächste Beitrag aus dem Projekt #BuchZumLesen bekommst du, sobald sich das erste Adventskaledertürchen öffnet. Halte dich gerne da für an die Stichblatt Kanäle auf YouTube und Instagram. ^^

Ich wünsche dir eine schöne und gedankenvolle Voradventszeit. ^.~

Deine Platti

alias "Die aufmüpfigste Phantastin Deuschlands" (mindestens! ^o^)

Platti Lorenz -  Schriftstellerin, Gründerin des Stichblatt Verlags und die aufmüpfigste Phantastin Deutschlands

Kommentar schreiben

Kommentare: 0